Presseinfo


PRESSEINFORMATION: Langfassung

Salzburg, 20.06.2007

Werbeagentur POLAK and friends bringt  innovativen „GolfCheck” auf den Markt. Fachliche Beratung durch  Regelspezialist Gernot Pausch und A-Star-Head- Professional Ralf Werbersinke.

Golfregeln revolutionär einfach erklärt
Salzburg. Kaum eine Sportart verfügt über so vielfältige Regeln wie Golf: „Darf ich hinderliche Naturstoffe wie Blätter, Äste oder Steine im Bunker einfach entfernen, wenn dort mein Ball zu liegen kommt?“, „Wann darf ich einen provisorischen Ball spielen?“, oder „Wird ein Luftschlag eigentlich als Schlag gezählt?“. So lauten nur einige der Fragen, auf die nicht nur Golfanfänger kaum auf Anhieb die richtige Antwort parat haben. Da auf dem Platz ein Handbuch selten griffbereit ist, improvisieren viele Golffans bzw. spielen nach „eigenen“ Regeln weiter, was auf Dauer äußerst unbefriedigend bzw. unprofessionell ist.
„Mit dem ‚GolfCheck’ steht nun ein neues Regelwerk zur Verfügung, das es in einer derartigen Übersichtlichkeit, Knappheit und Prägnanz bislang noch nicht gegeben hat“, freut sich Entwickler Heinz Polak von der Salzburger Werbeagentur POLAK and friends. Zudem ist „GolfCheck“ für den raschen und gut handhabbaren Einsatz am Golfplatz prädestiniert. GolfCheck ist selbsterklärend. Alle Informationen findet man auf www.golfcheck.eu.
Ideal für den Einsatz im Spiel
„GolfCheck“ ist ein dreiteiliger Kunststofffächer im Format 18 mal 22 cm, der sechs Seiten und zwei Drehscheiben umfasst. Mit einem praktischen Clip kann der Fächer direkt am Golfbag befestigt werden oder beim Training auf der Driving- Range auf die Scorecard-Halterung aufgesteckt werden. Das Kunststoffmaterial trotzt auch Wind und Wetter.
Der „GolfCheck“ ist inhaltlich in sechs übersichtliche Bereiche gegliedert: „Droppen, Markierungen …“, „Die Regeln – was tun, wenn…“, „Etikette“, „Schlagtechniken und schwierige Lagen“ (mit Drehscheibe), „Lösungen für schlechte Schläge“ (mit Drehscheibe) und „Tipps, um das Spiel gezielt zu verbessern“.
Beim Bereich „Droppen, Markierungen…“ etwa wird auf einen Blick deutlich, was man unter anderem bei „Seitlichem Wasser“, „Aus“ oder „Biotop“ tun darf, wie viele Schlägerlängen man droppen kann und wie viele Strafschläge man in der jeweiligen Situation kassiert oder nicht. Das alles wird in einem übersichtlichen Raster mit verständlichen Zeichen und verschiedenfarbigen Markierungen dargestellt.
Lösungen für schwierige Lagen und schlechte Schläge
Zusätzlich enthält der „GolfCheck“ zwei praktische Drehscheiben, die Tipps für Schlagtechniken, schwierige Balllagen und schlechte Schläge bereithalten. Beispiel: Man dreht den grünen Pfeil zu einer der 12 schwierigen Situationen im Außenbereich der Scheibe (z. B. Aufwärts-Hanglage, Tiefes Rough oder Hoher Ballflug–Rückenwind) und schon erscheinen im grünen „Lösungs- Fenster“ die richtigen Tipps zum Ablesen. Etwa bei „Abwärts–Hanglage“ die Hinweise „1–2 Eisen länger, Kopf und Oberkörper leicht rechts vom Ball, Gewicht je nach Hangsteilheit verlagern, Ausrichtung/Zielen leicht rechts, Ruhige Drehung“. Und das Beste: In einer klaren Grafik sieht man sofort, welchen Fuß man stärker belasten muss, wo der Ball liegt und welchen Schläger man für die jeweilige Situation auswählt.
Schnellster und kleinster Stableford-Rechner
Eine Besonderheit des „GolfCheck“ ist auch der schnellste und kleinste Stableford- Rechner, den es je gegeben hat. Innerhalb von wenigen Sekunden lassen sich damit die Stableford-Punkte für jedes Loch ermitteln. Ebenfalls im „Stableford- Checker“ enthalten ist eine einfache Erklärung, wie man sein Spiel-Handicap selbst berechnen kann. Der „Stableford-Checker“ ist auch in handlichem Scheckkartenformat zum Einstecken in die Geld- bzw. Hosentasche erhältlich. Darüber hinaus gibt es den so genannten „GolfCheck Small“ im Kleinformat, der die Bereiche „Droppen, Markierungen…“, Regeln – was tun, wenn…“ sowie „Etikette“ umfasst.
Individuelle Gestaltung mit Firmenauftritt
„Der neue ‚GolfCheck’ ist eine praktische Hilfe für jeden Golfspieler – vom Einsteiger bis zum professionellen Turnierspieler. Die Rückmeldungen waren bislang nur positiv“, freut sich „GolfCheck“-Entwickler Polak. Das Produkt ist nicht nur für Einzelspieler sondern auch für Golfshops, Golfclubs und verschiedenste Firmen als Turniergeschenk interessant. Denn neben der neutralen Standard- Ausführung kann die Titelseite mit Firmenlogo sowie – schon ab 50 Stück - mit einer individuell gestalteten Titelseite bedruckt werden.
Der „GolfCheck“ wurde von der Salzburger Werbeagentur POLAK and friends in Zusammenarbeit mit dem Regelspezialisten Gernot Pausch und dem A-Star-Head- Professional Ralf Werbersinke von der Golfschule Müller & Webersinke entwickelt. In Zukunft wird GolfCheck über Golf-Shops, Golfclubs den Fachhandel und unter www.golfcheck.eu europaweit vertrieben. Derzeit wird gerade das Vertriebsnetz ausgebaut.

Nähere Informationen erhält man im Internet unter www.golfcheck.eu

POLAK and friends GmbH Werbeagentur
Heinz Polak
Hofhaymer Allee 42
5020 Salzburg, Austria
Tel.: +43 (0)662 83 02 15-0
Fax: +43 (0)662 83 02 15-15
polak@polakandfriends.com
www.polakandfriends.com
www.golfcheck.eu

 

PRESSEINFORMATION: Kurzfassung
Salzburg, 20.06.2007

Werbeagentur POLAK and friends bringt innovativen „GolfCheck” auf den Markt. Fachliche Beratung durch  Regelspezialist Gernot Pausch und A-Star-Head- Professional Ralf Werbersinke.

Golfregeln revolutionär einfach erklärt
Salzburg. Kaum eine Sportart verfügt über so vielfältige Regeln wie Golf: „Darf ich hinderliche Naturstoffe wie Blätter, Äste oder Steine im Bunker einfach entfernen, wenn dort mein Ball zu liegen kommt?“, oder „Wird ein Luftschlag eigentlich als Schlag gezählt?“. So lauten nur einige der Fragen, auf die nicht nur Golfanfänger kaum auf Anhieb die richtige Antwort parat haben. Da auf dem Platz ein Handbuch selten griffbereit ist, improvisieren viele Golffans bzw. spielen nach „eigenen“ Regeln weiter, was auf Dauer äußerst unbefriedigend bzw. unprofessionell ist. „Mit dem ‚GolfCheck’ steht nun ein neues Regelwerk zur Verfügung, das es in einer derartigen Übersichtlichkeit, Knappheit und Prägnanz bislang noch nicht gegeben hat“, freut sich Entwickler Heinz Polak von der Salzburger Werbeagentur POLAK and friends. Zudem ist „GolfCheck“ für den raschen  Einsatz am Golfplatz prädestiniert.
Ideal für den Einsatz im Spiel
„GolfCheck“ ist ein dreiteiliger Kunststofffächer im Format 18 mal 22 cm, der sechs Seiten und zwei Drehscheiben umfasst. Mit einem praktischen Clip kann der Fächer direkt am Golfbag befestigt werden oder beim Training auf der Driving- Range auf die Scorecard-Halterung aufgesteckt werden. Das Kunststoffmaterial trotzt auch Wind und Wetter. Der „GolfCheck“ ist inhaltlich in sechs übersichtliche Bereiche gegliedert: „Droppen, Markierungen…“, „Die Regeln – was tun, wenn…“, „Etikette“, „Schlagtechniken und schwierige Lagen“ (mit Drehscheibe), „Lösungen für schlechte Schläge“ (mit Drehscheibe) und „Tipps, um das Spiel gezielt zu verbessern“.Alle Details findet man im Internet unter www.golfcheck.eu. Zusätzlich enthält der „GolfCheck“ zwei praktische Drehscheiben, die Tipps für Schlagtechniken, schwierige Balllagen und schlechte Schläge bereithalten. Beispiel: Man dreht den grünen Pfeil zur jeweiligen Situation im rot markierten Außenbereich der Scheibe (z. B. Aufwärts-Hanglage, Pitch oder Hoher Ballflug–Rückenwind) und schon erscheinen im grünen „Lösungs-Fenster“ die richtigen Tipps zum Ablesen.
Schnellster und kleinster Stableford-Rechner

Eine Besonderheit des „GolfCheck“ ist auch der schnellste und kleinste Stableford- Rechner, den es je gegeben hat. Innerhalb von wenigen Sekunden lassen sich damit die Stableford- Punkte für jedes Loch ermitteln. Ebenfalls im „Stableford- Checker“enthalten ist eine einfache Erklärung, wie man sein Spiel-Handicap selbst berechnen kann. Der „Stableford-Checker“ ist auch in handlichem Scheckkartenformat zum Einstecken in die Geld- bzw. Hosentasche erhältlich. Darüber hinaus gibt es den so genannten „GolfCheck Small“ im Kleinformat, der die Bereiche „Droppen, Markierungen…“, Regeln – was tun, wenn…“ sowie „Etikette“ umfasst.

Nähere Informationen erhält man im Internet unter www.golfcheck.eu


POLAK and friends GmbH Werbeagentur
Heinz Polak
Hofhaymer Allee 42
5020 Salzburg, Austria
Tel.: +43 (0)662 83 02 15-0
Fax: +43 (0)662 83 02 15-15
polak@polakandfriends.com

www.polakandfriends.com
www.golfcheck.eu

 

PRESSEINFORMATION: Kurz-Kurzfassung

Werbeagentur POLAK and friends bringt innovativen „GolfCheck” auf den Markt. Fachliche Beratung durch Regelspezialist Gernot Pausch und A-Star-Head- Professional Ralf Werbersinke.


Golfregeln revolutionär einfach erklärt
Salzburg. Kaum eine Sportart verfügt über so vielfältige Regeln wie Golf: Da auf dem Platz ein Handbuch selten griffbereit ist, improvisieren viele Golfer bzw. spielen nach „eigenen“ Regeln weiter.
„Mit dem ‚GolfCheck’ steht nun ein neues Regelwerk zur Verfügung, das es in einer derartigen Übersichtlichkeit, Knappheit und Prägnanz bislang noch nicht gegeben hat“, freut sich Entwickler Heinz Polak von der Salzburger Werbeagentur POLAK and friends. Ideal zum Lernen und für die rasche Information am Platz.
Ideal für den Einsatz im Spiel
„GolfCheck“ ist ein wetterfester, dreiteiliger Kunststofffächer im Format 18 mal 22 cm, der sechs Seiten und zwei Drehscheiben umfasst.
Der „GolfCheck“ ist inhaltlich in sechs übersichtliche Bereiche gegliedert: „Droppen, Markierungen…“, „Die Regeln – was tun, wenn…“, „Etikette“, „Schlagtechniken und 12 schwierige Lagen“ (mit Drehscheibe), „Lösungen für schlechte Schläge“ (mit Drehscheibe) und „Tipps, um das Spiel gezielt zu verbessern“. Alle Details findet man im Internet unter www.golfcheck.eu.
Schnellster und kleinster Stableford-Rechner
Eine Besonderheit des „GolfCheck“ ist auch der schnellste und kleinste Stableford- Rechner, den es je gegeben hat. Innerhalb von wenigen Sekunden lassen sich damit die Stableford- Punkte für jedes Loch ermitteln. Der „Stableford-Checker“ ist auch in handlichem Scheckkartenformat zum Einstecken in die Geld- bzw. Hosentasche erhältlich.


Nähere Informationen erhält man im Internet unter www.golfcheck.eu 


POLAK and friends GmbH Werbeagentur
Heinz Polak
Hofhaymer Allee 42
5020 Salzburg, Austria
Tel.: +43 (0)662 83 02 15-0
Fax: +43 (0)662 83 02 15-15
polak@polakandfriends.com

www.polakandfriends.com

PRESSEINFORMATION: Langfassung, 'Salzburg lokal
Salzburg, 20.06.2007

Werbeagentur POLAK and friends bringt  innovativen „GolfCheck” auf den Markt. Fachliche Beratung durch  Regelspezialist Gernot Pausch und A-Star-Head- Professional Ralf Werbersinke.

Innovation aus Salzburg bereichert Golfsport
Revolutionäre Innovation aus Salzburg für den internationalen Golfsport: Mit „Golf Check“ hat die Salzburger Agentur POLAK and friends ein Regelwerk für den Praxiseinsatz am Golfplatz entwickelt, das in seiner Kompaktheit, Übersichtlichkeit und einfachen Handhabbarkeit einzigartig am Markt ist.
Kaum eine Sportart verfügt über so vielfältige Regeln wie Golf: „Darf ich hinderliche Naturstoffe wie Blätter, Äste oder Steine im Bunker einfach entfernen, wenn dort mein Ball zu liegen kommt?“, „Wann darf ich einen provisorischen Ball spielen?“, oder „Wird ein Luftschlag eigentlich als Schlag gezählt?“. So lauten nur einige der Fragen, auf die nicht nur Golfanfänger kaum auf Anhieb die richtige Antwort parat haben. Da auf dem Platz ein Handbuch selten griffbereit ist, improvisieren viele Golffans bzw. spielen nach „eigenen“ Regeln weiter, was auf Dauer äußerst unbefriedigend bzw. unprofessionell ist.
„Mit dem ‚GolfCheck’ steht nun ein neues Regelwerk zur Verfügung, das es in einer derartigen Übersichtlichkeit, Knappheit und Prägnanz bislang noch nicht gegeben hat“, freut sich Entwickler Heinz Polak von der Salzburger Werbeagentur POLAK and friends. Zudem ist „GolfCheck“ für den raschen und gut handhabbaren Einsatz am Golfplatz prädestiniert. GolfCheck ist selbsterklärend. Alle Informationen findet man auf www.golfcheck.eu.
Ideal für den Einsatz im Spiel
„GolfCheck“ ist ein dreiteiliger Kunststofffächer im Format 18 mal 22 cm, der sechs Seiten und zwei Drehscheiben umfasst. Mit einem praktischen Clip kann der Fächer direkt am Golfbag befestigt werden oder beim Training auf der Driving- Range auf die Scorecard-Halterung aufgesteckt werden. Das Kunststoffmaterial trotzt auch Wind und Wetter.
Der „GolfCheck“ ist inhaltlich in sechs übersichtliche Bereiche gegliedert: „Droppen, Markierungen…“, „Die Regeln – was tun, wenn…“, „Etikette“, „Schlagtechniken und schwierige Lagen“ (mit Drehscheibe), „Lösungen für schlechte Schläge“ (mit Drehscheibe) und „Tipps, um das Spiel gezielt zu verbessern“.
Beim Bereich „Droppen, Markierungen …“ etwa wird auf einen Blick deutlich, was man unter anderem bei „Seitlichem Wasser“, „Aus“ oder „Biotop“ tun darf, wie viele Schlägerlängen man droppen kann und wie viele Strafschläge man in der jeweiligen Situation kassiert oder nicht. Das alles wird in einem übersichtlichen Raster mit verständlichen Zeichen und verschiedenfarbigen Markierungen dargestellt.
Lösungen für schwierige Lagen und schlechte Schläge
Zusätzlich enthält der „GolfCheck“ zwei praktische Drehscheiben, die Tipps für Schlagtechniken, schwierige Balllagen und schlechte Schläge bereithalten. Beispiel: Man dreht den grünen Pfeil zu einer der 12 schwierigen Situationen im Außenbereich der Scheibe (z. B. Aufwärts-Hanglage, Tiefes Rough oder Hoher Ballflug–Rückenwind) und schon erscheinen im grünen „Lösungs- Fenster“ die richtigen Tipps zum Ablesen. Etwa bei „Abwärts–Hanglage“ die Hinweise „1–2 Eisen länger, Kopf und Oberkörper leicht rechts vom Ball, Gewicht je nach Hangsteilheit verlagern, Ausrichtung/Zielen leicht rechts, Ruhige Drehung“. Und das Beste: In einer klaren Grafik sieht man sofort, welchen Fuß man stärker belasten muss, wo der Ball liegt und welchen Schläger man für die jeweilige Situation auswählt.
Schnellster und kleinster Stableford-Rechner
Eine Besonderheit des „GolfCheck“ ist auch der schnellste und kleinste Stableford- Rechner, den es je gegeben hat. Innerhalb von wenigen Sekunden lassen sich damit die Stableford-Punkte für jedes Loch ermitteln. Ebenfalls im „Stableford- Checker“ enthalten ist eine einfache Erklärung, wie man sein Spiel-Handicap selbst berechnen kann. Der „Stableford-Checker“ ist auch in handlichem Scheckkartenformat zum Einstecken in die Geld- bzw. Hosentasche erhältlich. Darüber hinaus gibt es den so genannten „GolfCheck Small“ im Kleinformat, der die Bereiche „Droppen, Markierungen…“, Regeln – was tun, wenn…“ sowie „Etikette“ umfasst.
Individuelle Gestaltung mit Firmenauftritt
„Der neue ‚GolfCheck’ ist eine praktische Hilfe für jeden Golfspieler – vom Einsteiger bis zum professionellen Turnierspieler. Die Rückmeldungen waren bislang nur positiv“, freut sich „GolfCheck“-Entwickler Polak. Das Produkt ist nicht nur für Einzelspieler sondern auch für Golfshops, Golfclubs und verschiedenste Firmen als Turniergeschenk interessant. Denn neben der neutralen Standard- Ausführung kann die Titelseite mit Firmenlogo sowie – schon ab 50 Stück - mit einer individuell gestalteten Titelseite bedruckt werden.
Der „GolfCheck“ wurde von der Salzburger Werbeagentur POLAK and friends in Zusammenarbeit mit dem Regelspezialisten Gernot Pausch und dem A-Star-Head- Professional Ralf Werbersinke von der Golfschule Müller & Webersinke entwickelt. In Zukunft wird GolfCheck über Golf-Shops, Golfclubs den Fachhandel und unter www.golfcheck.eu europaweit vertrieben. Derzeit wird gerade das Vertriebsnetz ausgebaut.

Nähere Informationen erhält man im Internet unter www.golfcheck.eu

POLAK and friends GmbH Werbeagentur
Heinz Polak
Hofhaymer Allee 42
5020 Salzburg, Austria
Tel.: +43 (0)662 83 02 15-0
Fax: +43 (0)662 83 02 15-15
polak@polakandfriends.com

www.polakandfriends.com

www.golfcheck.eu

Fotoservice

Fotos anklicken zum Download

GolfCheck

Heinz Polak und GolfCheck, 300dpi

GolfCheck

Heinz Polak und GolfCheck, 300 dpi

GolfCheck

GolfCheck, 300 dpi

GolfCheck

GolfCheck small, 300 dpi

GolfCheck

GolfCheck ist wasserfest, 300 dpi

GolfCheck

GolfCheck ins Bag oder ans Bag gehängt, 300 dpi

Weitere Fotos bitte direkt anfragen.

Heinz Polak
Tel.: +43 662 830215
polak@polakandfriends.com

Wer ist POLAK and friends?

Die POLAK and friends GmbH Werbeagentur aus Salzburg wurde 1987 von Heinz Polak gegründet
und ist eine inhabergeführte Werbeagentur. Mehr Information: bitte hier clicken.

 

 

 

 

 

SeitenanfangSeitenanfang